Image Video
Broschuere
Broschuere
Broschuere
Hier geht's zum Türenkonfigurator
Video Link Kooperationspartner Dewalt
Home ueber uns Leistungen Kontakt Impressum AGB

Unternehmen

Dipl.-Kfm. Bernhard Westerhorstmann

Leistung, auf die Sie bauen können

Als der Kaufmann Heinrich Westerhorstmann um das Jahr 1900 eine Kohlenhandlung in Delbrück eröffnete, ahnte wohl noch niemand, welch erfolgreiches Unternehmen sich einmal aus diesen Anfängen entwickeln würde. 1924 übernahm Sohn Bernhard das Geschäft und erweiterte schon bald das Angebot: Er setzte auf Baumaterialien aller Art und agierte so erfolgreich, dass der gute Ruf des Unternehmens auch außerhalb Delbrücks vernommen wurde. 1964 errichtete er in Hövelhof eine Niederlassung, die in den Folgejahren ausgebaut und erweitert wurde.
Nach dem Tod Bernhard Westerhorstmanns 1974 führte seine Frau Cäcilia das Unternehmen weiter. Sie eröffnete 1975 - nach fast 2-jähriger Bauzeit - eine moderne Baustoff-Großhandlung im Gewerbegebiet West. Auch das Kohlen- und Heizöllager wurde zum neuen Firmengelände verlagert.

Heinz Westerhorstmann

 

Neue Maßstäbe

In der dritten Generation setzt Heinz Westerhorstmann neue Maßstäbe. 1982 übernimmt er die Geschäftsleitung und errichtet aus dem klassischen Baustoffhandel ein Handelsunternehmen nach einem im Hochstift Paderborn einzigartigem Konzept: Das Bauzentrum Westerhorstmann - Baustoff-Großhandel und Baumarkt - sind unter einem Dach vereint.
 
Das Konzept geht auf. Am 1. Juni 1986 eröffnet Westerhorstmann das neue Bauzentrum auf dem 25.000 qm großen Betriebsgelände. 2.300 qm stehen nun für den Baumarkt zur Verfügung - genug Platz für die ersten Fachabteilungen Elektro, Farben, Tapeten und Holz. 30 Mitarbeiter beraten und betreuen die Kundinnen und Kunden kompetent und individuell.

Expansion

Westerhorstmann expandiert weiter. 1993 wird das Bauzentrum erweitert, der Baumarkt vergrößert sich auf 3.500 qm. Bis heute wird ständig weiter gebaut und neu gestaltet. Dahinter steckt die Unternehmensphilosophie: "Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein". So entsteht 1999 eine neue, 1.000 qm große Kommissionshalle, zudem werden neue Hochregale gestellt. Der Stein- und Ideengarten wurde komplett umgebaut - ein Kleinod, das seinesgleichen in OWL sucht.
 
Im Jahr 2000 ist Dipl.-Kfm. Bernhard Westerhorstmann in die Firma eingetreten, damit startet die vierte Generation der Unternehmensgeschichte. Er führt das Firmenkonzept fort: kompetente Beratung für Profis und Heimwerker, hochwertige Produkte, maßgeschneiderte Lösungen und individueller Service.
 
Heute ist das Bauzentrum Westerhorstmann führend in der Region
mit einem Team von insgesamt 120 Mitarbeitern.

 

2001: Bau eines komplett neuen Steingartens

2005: Das Bauzentrum Westerhorstmann tritt der Allianz AK-Nord bei

2005: Die Lagerlogistik im Bauzentrum Westerhorstmann wird komplett umgestellt und somit der Grundstein für den kompletten Um- und Erweiterungsbau 2006 gelegt

2006: Die Kombination aus dem leistungsstarken Bauzentrum Westerhorstmann und dem einzigen OBI-Baumarkt in der Region unter einem Dach setzt neue Maßstäbe. Die Spezialisierung der Fachabteilungen wird weiter ausgebaut

2007: Werner Pöhler und Hubert Göstenmeier werden zu Prokuristen ernannt

2007: Bau des San-Re-Mo Hauses: In einem ganzen Haus werden nahezu alle Sanierungsmöglichkeiten gezeigt und zwar immer anschaulich in Schnitten

2009: Die Niederlassung Hövelhof wird komplett umgebaut und eine neue, erweiterte Lagerlogistik gebaut und installiert.

2009: Das Bauzentrum Westerhorstmann erhält von der Eurobaustoff-Fachgruppe "Putze / WDVS" die Auszeichnung: TOP-Gesellschafter (1. Platz)

2010: Im Bauzentrum werden fünf Ausstellungen komplett neu gebaut und die Bäderstrasse von Vetter und Engels errichtet. Das Motto ist hier, dass Kunden sich das eigene Dach & den eigenen Garten vorstellen können, und zwar ohne Kataloge oder Muster

2010: Das Bauzentrum Westerhorstmann erhält den Auftrag für den Fußboden am Flughafen Berlin-Schönefeld - der größte Einzelauftrag in der Geschichte

2011: Das Bauzentrum Westerhorstmann tritt der nationalen Baustoff-Allianz BMV bei

2013: Erwerb des neuen Lagerstandorts: Eulenweg in Delbrück

2014: Jubiläum: 50 Jahre Bauzentrum Westerhorstmann in Hövelhof

2015: Erwerb des neuen Lagerstandortes: Am Bauhof in Delbrück

2015: Ab Dezember geht der neue Estrich-Standort in Oberhausen an den Start

2016: Neues Fliesenstudio mit Gartensortiment wird im Januar in Paderborn eröffnet

2016: Markus Hüllwegen und Markus Kegel werden zu Prokuristen ernannt

2016: Das Unternehmen Westerhorstmann beschäftigt inzwischen mehr als 190 Mitarbeiter

Kontakt

Delbrück

Hövelhof

Oberhausen

Paderborn

Bösendamm 1
Gewerbegebiet West
33129 Delbrück
Telefon 0 52 50/98 52-0
Telefax 0 52 50/98 52-70

Sennestraße 10
33161 Hövelhof
Telefon 0 52 57/98 07 55 0
Telefax 0 52 57/98 07 57 9
hoevelhof@westerhorstmann.de

Erlenstraße 16a
46149 Oberhausen
Telefon 0 208 941 061 0
Telefax 0 208 941 061 29
oberhausen@westerhorstmann.de

Heiersstraße 14
33098 Paderborn
Telefon 0 52 51 / 872 57 52
Telefax 0 52 51 / 872 92 41
paderborn@westerhorstmann.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 07:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sa.: 07:00 Uhr - 12:00 Uhr
So.: (Schautag)
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
(keine Beratung, kein Verkauf)

Öffnungszeiten: 
Mo.-Fr.: 07:00 Uhr - 12:00 Uhr
und 13:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sa.: 07:00 Uhr - 12:00 Uhr